Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der BAB 2 im Bereich

Bielefeld (ots) - FK / BAB 2 - Bad Eilsen - Veltheim - Am Donnerstag, 28.11.2019, ereignete sich auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Veltheim ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine Person leicht und eine Person schwer verletzte. Ein 37-jähriger Mazda-Fahrer aus Dortmund befuhr gegen 21.40 Uhr den linken von drei vorhandenen Fahrstreifen. Auf der regennassen Fahrbahn kam er nach links ab und prallte gegen die dortige Mittelschutzleitplanke aus Beton. Von hier aus schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn. Zeitgleich fuhr auf dem rechten Fahrstreifen ein 53-jähriger Sattelzug-Fahrer aus Hannover. Er versuchte durch Bremsen und Ausweichen nach rechts einen Zusammenstoß zu verhindern. Trotzdem kollidierte der Pkw mit der Front und der rechten Seite der Zugmaschine. Nach der Kollision kam der Sattelzug im Bereich des Grünstreifens rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Pkw schleuderte bis in die Böschung, die sich rechtsseitig neben dem Grünstreifen befindet. Der 37-jährige Pkw-Fahrer verletzte sich leicht. Seine 60-jährige Mutter aus Polen, die auf dem Beifahrersitz saß, verletzte sich schwer. Die Feuerwehr benötigte über eine Stunde, um sie aus dem Pkw zu befreien. U.a. musste ein Baum gefällt und mittels hydraulischer Schere die Beifahrertür aufgedrückt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt wird der Sach- und Flurschaden auf circa 85000 Euro geschätzt. Während der 2-stündigen Unfallaufnahme lief der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Es bildete sich ein Rückstau von maximal einem Kilometer.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4453667 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell