Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
img_1564

Schnee in Bielefeld

Wir zeigen euch hier die aktuellen Nachrichten und die schönsten Bilder rund um den starken Schneefall in Bielefeld. So seid ihr rund um die Verkehrslage, den Nahverkehr und Co. immer auf dem aktuellsten Stand und erfahrt, was in der Stadt los ist.

Schickt uns auch gerne eure Fotos per WhatsApp an die 0521 555-111.


Sieben Kolonnen flicken Schlaglöcher durch Eis in Bielefeld

Der Umweltbetrieb ist aktuell dabei, die Schlaglöcher in Bielefeld zu flicken. Schnee und Eis hatten die Straßen teilweise aufplatzen lassen. Sieben mobile Kolonnen sind für die Reparaturarbeiten unterwegs, außerdem prüfen weitere 14 Mitarbeiter die Straßen auf Schäden. Am Dienstag waren Schäden in 25 Straßen gemeldet worden. Wer ein Schlagloch entdeckt, kann es der Stadt zum Beispiel über die Bielefeld App melden, oder auch per Mail oder Anruf.

FDP hinterfragt Räumarbeiten im Schneechaos in Bielefeld

Die FDP in Bielefeld möchte heute Antworten zum Schneechaos vorletzte Woche in der Stadt erhalten. Im Betriebsausschuss Umweltbetrieb möchte sie u.a. wissen, wie moBiel und der Umweltbetrieb ihre Räumaktivitäten abgestimmt haben und wie die Prioritäten aussahen. Es könne laut FDP nicht sein, dass durch den starken Schneefall für eine Woche die ganze Stadt lahmgelegt war. Das sei kein Ruhmesblatt gewesen.

Bielefelder Osningstraße bleibt bis Freitag gesperrt

Wegen eines Fahrbahnbruchs bleibt die Osningstraße in Bielefeld bis voraussichtlich Freitag (26.02.) voll gesperrt. Wegen des Wetters der vergangenen Wochen war es zu einem Böschungsrutsch und dem dadurch entstandenen Bruch kurz vor der Haarnadelkurve gekommen. Die Vollsperrung ist nötig, weil sonst weitere Abbrüche folgen würden. Die Arbeiten an der Straße haben heute begonnen und werden wohl bis Freitag dauern, heißt es von Straßen NRW. Infos und Bilder zum Schnee und seinen Folgen in Bielefeld findet ihr hier.

Bielefelder Müllabfuhr fährt Sondertouren wegen des Müllproblems

Durch den starken Schneefall der vergangenen Woche in Bielefeld sind Müllberge in der Stadt gewachsen und zum immer größeren Problem geworden. Der Umweltbetrieb hatte seine Einsätze wegen der Straßenverhältnisse aussetzen müssen, will jetzt aber Sondertouren fahren. An den kommenden beiden Samstagen sind die Müllwagen dann besonders in den Brennpunkten rund um große Wohnanlagen unterwegs, wo es zuletzt immer wieder Beschwerden gab.

Der Umweltbetrieb geht davon aus, dass ab kommender Woche bei der Müllabfuhr wieder alles ohne Probleme läuft. Schneeberge am Straßenrand hatten die Anfahrt der Fahrzeuge auch noch Anfang der Woche erschwert, lediglich zwei Drittel der Tonnen konnten geleert werden. Mittlerweile sind in Bielefeld 33 Müllwagen unterwegs, neun mehr als üblicherweise.

Weitere Meldungen rund um das Schneechaos in Bielefeld findet ihr hier.

Nach Wintereinbruch: Bielefelder FDP will Aufklärung vom Umweltbetrieb

Die Bielefelder FDP will nach dem Wintereinbruch vom Umweltbetrieb der Stadt wissen, was bei der Organisation des Winterdienstes schiefgelaufen ist. Die insgesamt neun Fragen sollen in der Sitzung des Betriebsausschusses Umweltbetrieb am kommenden Dienstag beantwortet werden. Die FDP möchte unter anderem wissen, wie moBiel und Umweltbetrieb ihre Räumaktivitäten miteinander abgestimmt haben.

Fotos und aktuelle Meldungen nach dem starken Schneefall in Bielefeld findet ihr hier.

Tauwetter und andere Probleme nach dem Schnee in Bielefeld

Das Tauwetter in Bielefeld birgt weiterhin gefahren. Vereinzelt mussten Polizei und Feuerwehr in Bielefeld wegen herabrutschender Dachlawinen ausrücken. Auch auf Friedhöfen kommt es teilweise noch zu Problemen. Um hier Wege weiter von Eis oder Schnee zu befreien, werden diese kurzzeitig gesperrt, so die Stadt.

Weitere aktuelle Meldungen nach dem massenhaften Schneefall in Bielefeld findet ihr hier.

Alle Bielefelder Stadtbahnen fahren wieder

Am Dienstagnachmittag melden die Verkehrsbetriebe moBiel, dass die letzten Schneeberge von den Gleisen der Linie 2 geräumt sind. Auch Reperaturarbeiten nach Frostschäden an der Linie 3 sind behoben. Es fahren nun alle Stadtbahnlinien wieder im Vollbetrieb. Dazu nimmt auch der Busverkehr immer mehr Fahrt auf. Die Sicherheit der Fahrgäste stehe aber an erster Stelle, heißt es. Deshalb gebe es noch ein paar Einschränkungen, wenn das ein- und Aussteigen nicht problemlos möglich ist.

MoBiel weist außerdem darauf hin, dass die Fahrplandaten in den Auskunftssystemen aktuell nicht korrekt angezeigt werden.

Alle Meldungen und viele Bilder zum Schnee in Bielefeld bekommmt ihr hier.

 

Weiter Zugausfälle am Bielefelder Bahnhof

Während wir in Bielefeld weitestgehend verschont geblieben sind von Eisglätte, ist es in anderen Teilen Deutschlands gestern zu Problemen im Verkehr gekommen. Bei unseren Nachbarn in Niedersachsen meldete die Polizei wegen spiegelglatter Straßen viele Unfälle. In Hamburg wurde der Hauptbahnhof am Abend wegen Schneefalls vorübergehend gesperrt.

Auch die Eurobahn am Bielefelder Hauptbahnhof fährt nach dem vielen Schnee nur langsam an. Die Züge der Regionalbahn 69 zwischen Bielefeld und Münster und der RE 82 zwischen Bielefeld und Detmold fallen voraussichtlich noch bis heute Abend aus.

Weitere Meldungen rund um den extremen Schneefall in Bielefeld findet ihr hier.

Anwohner sollen Gullys von Schnee und Eis befreien

Wegen der Warnung vor Glatteis ist der Umweltbetrieb Bielefeld heute mit 100 Fahrzeugen und 200 Mitarbeitern im Stadtgebiet unterwegs. Auf den großen Straßen sei bereits Salz und Sole gestreut worden, damit sich kein Glatteis bilden könne. Damit sich das Schmelzwasser in den Straßen nicht staue, werden die Anwohner*innen jetzt gebeten, verdeckte Gullys selbst von Schnee und Eis zu befreien.

Weitere aktuelle Meldungen rund um den Schneefall in Bielefeld findet ihr hier.

Wegen Glatteis-Warnung: BVO stellt Busverkehr ein, moBiel nicht

Wegen der Glatteis-Warnung für Teile OWLs stellt die BVO Busverkehr Ostwestfalen den Busverkehr jetzt komplett ein. Die BVO teilt mit, dass dort, wo es geht, die Fahrgäste noch bis ans Ziel gebracht werden. Die BVO betreibt Linien unter anderem im Kreis Gütersloh und im Kreis Lippe.

Von den Verkehrsbetrieben moBiel hieß es auf Radio-Bielefeld-Nachfrage, dass der Verkehr Stand jetzt nicht eingestellt werde. Man beobachte die Lage weiter und werde, wenn nötig, kurzfristig entscheiden, sagte eine moBiel-Sprecherin.

Aktuell fahren die Stadtbahnlinien 1 und 4 ihren kompletten Linienweg. Die Linie 2 ist zwischen Sieker und Schüco unterwegs - bis Milse gibt es einen Schienenersatzverkehr. Die Linie 3 deckt den bereich zwischen Rathaus und Babenhausen Süd ab. Von Sieker bis Steighorst kann mit der Buslinie 138 gefahren werden.

Weitere aktuelle Meldungen rund um den Schneefall in Bielefeld findet ihr hier.