Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Aus dem Programm

Aus dem Programm - Seite 2 von 3

E-Scooter - Fakten

Wo dürfen Elektroroller fahren?

Auf Gehwegen jedenfalls nicht. Die sind verboten. Genauso wie Fußgängerzonen und Einbahnstraßen gegen die Fahrtrichtung. Ihr dürft damit nur auf Fahrradwegen fahren und müsst die Fahrradampeln beachten, außer es gibt keine. Dann dürft ihr auf die Fahrbahn ausweichen und müsst euch an die Ampeln für den fließenden Verkehr halten.

Wer darf fahren?

Alle ab 14 Jahren. (Beim Ausleihen ist das anders) Einen Führerschein braucht ihr nicht. Genauso wie einen Helm. Der ist auch nicht vorgeschrieben. Allerdings darf nur eine Person mitfahren. Zu zweit auf E-Roller fahren ist nicht erlaubt.

Gibt es eine Promillegrenze bei E-Rollern?

Ja, für E-Roller gelten die gleichen Regeln, wie für Autofahrer. Fahrer unter 21 Jahren und Führerscheinneulinge in der Probezeit müssen komplett trocken bleiben: 0,0 Promille gelten hier.

Wie kann ich mir den Roller mieten und was kostet er?

Da die Firma „Tier“ bereits nach Mitarbeitern in Bielefeld sucht - gehen wir von deren System als Beispiel aus. Das Roller-Ausleihen funktioniert bei denen über eine APP. Die Roller werden euch auf einer Karte angezeigt und sind per App buchbar. In der Regel sind die Roller von 7 Uhr bis 22 Uhr verfügbar. Unterscheidet sich aber von Stadt zu Stadt. Nachts werden die Akkus geladen.

Grundsätzlich kostet die Ausleihe 1 Euro PLUS 15-19 Cent die Minute. Ist unterschiedlich.

Mehr Infos hier: https://www.tier.app/de/help/

Was muss ich sonst noch beachten?

Jeder E-Roller braucht eine Haftpflichtversicherung. Die wird draufgeklebt und mit einer Plakette nachgewiesen.

Wenn ihr euch so ein Teil kaufen wollt, dann müsst ihr auch unbedingt darauf achten, dass die E-Roller beleuchtet sind und Bremsen haben. Das ist so vorgeschrieben.

 

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e-mobilitaet/elektrofahrzeuge/e-scooter/

Bielefeld von unten: Unterm Hauptbahnhof

Wir machen weiter mit unserem unterirdischen Stadtrundgang – nach der Uni gestern geht’s heute wieder zurück in die Innenstadt. Und zwar an der Tüte rein in den Stadtbahntunnel am Hauptbahnhof. Oben rollen die Züge, unten die Stadtbahnen und was verbirgt sich da in der Tunnel-Decke? Wir durften mit Tunnel-Meister Jan nachsehen...

Loading the player...

Ein Dschungel im Uni-Keller

Was passiert eigentlich in so einem Uni-Keller? Werden da heimlich Partys gefeiert? Oder finden da streng geheime Experimente statt, von denen keiner wissen soll? Wir finden das heute raus, in unserer Mini-Serie schauen wir unter Bielefelds Oberfläche. Im Regenwasserkanal war wir schon, in den Kasematten der Sparrenburg auch und heute geht es ins Untergeschoss der Wissenswerkstatt. Da kreuchen keine Kellerasseln oder Kakerlaken, sondern Gekkos oder Chamäleons. Wieso? Das hört ihr hier.

Loading the player...