Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
DAV Alpinzentrum in Bielefeld

Das neue DAV Alpinzentrum in Bielefeld

Klettern und Bouldern auf 1.300 Quadratmetern

Zwischen Dortmund, Kassel, Hannover und Hamburg gibt es nichts vergleichbares: Am 18. Januar eröffnet der Alpenverein Bielefeld sein neues Alpinzentrum auf dem GAB-Gelände an der Meisenstraße in Sieker. Wir glauben, das könnte zu einem neuen Kletter-Mekka für Kletterer und Boulderer aus Bielefeld und OWL werden.

In der großen Kletterhalle gibt es 110 verschiedene Routen, die regelmäßig verändert werden, sagt Daniel Quast vom Bielefelder Alpenverein. Darüber hinaus finden Profis, zwei Speed-Routen, die sogar Olympia-Norm haben. An diesen Routen soll es auch Wettbewerbe geben. 

Boulder-Freunde kommen im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss auf ihre Kosten. Im neuen Alpinzentrum gibt es gleich zwei Boulder-Hallen, in denen Kletterer ohne Seilsicherung klettern können. Die Böden sind mit weichen Matten ausgestattet, an den Wänden können jeweils bis zu 50 Leute gleichzeitig klettern.

Hier gibt es erste Einblicke: