Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Direkt aus dem Studio

Studioblog

Arzt soll in Bethel Patientinnen vergewaltigt haben: Klinikum äußert sich

Einem 32-jähriger Arzt des Evangelischen Klinikums Bethel wird vorgeworfen im vergangenen Jahr zwei Patientinnen betäubt und vergewaltigt haben. Am Montag wurde er festgenommen. Heute hat sich das Klinikum dazu geäußert. Das Statement und mehr Infos hatten Bettina Wittemieer und Timo Teichler in Radio Bielefeld Am Nachmittag.

Verkehrschaos vor dem Knusperhäuschen

Da ging ein erleichtertes Stöhnen durch Bielefeld, als klar war: Das älteste Gewerbe der Welt darf wieder loslegen in Zeiten der Pandemie. Lange hatten Bordelle in Bielefeld und anderswo in NRW zu, vor wenigen Wochen dann kam das Go, die Wiedereröffnung und regelrechter Ansturm auf das Knusperhäuschen an der Eckendorfer.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Weihnachtsfeiern in Corona-Zeiten

Lebkuchen, Spekulatius und Dominosteine können wir schon kaufen in den Supermärkten der Stadt. Da kommt also schon ein wenig Weihnachtsstimmung auf. Aber, wie isses eigentlich mit den Weihnachtsfeiern in diesem Jahr? Eigentlich wären jetzt um diese Zeit die meisten Locations ausgebucht, aber dieses Jahr ist alles anders. Wie Bielefelder Firmen mit den Weihnachtsfeiern dieses Jahr umgehen, habt ihr bei Jonas & Annika gehört.