Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---

Detailansicht

Arminia raus mit viel Pech

Arminia Bielefeld ist in der zweiten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Vor 26.200 Zuschauern in der ausverkauften SchücoArena verlor der DSC gegen den Bundesligisten Schalke 04 knapp und unglücklich mit 2:3. In der ersten Halbzeit waren die Arminen gegen starke Schalker nahezu chancenlos. Nach schweren individuellen Fehlern lagen die Bielefelder nach einer guten halben Stunde durch ein Tor von Schöpf (16.) und einen Doppelpack von Raman (25./32.) 0:3 hinten und waren damit zur Pause noch gut bedient. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Arminen langsam in die Partie zurück und waren durch einen Doppelschlag von Klos (72.) und Soukou (77.) plötzlich wieder drin im Match. In einer dramatischen Schlussphase wurde ein Klos-Treffer wegen einer angeblichen Abseitsposition nicht gegeben, Voglsammer traf den Pfosten und zwei Schüsse von Lucoqui wurden auf der Linie geklärt. So zog Schalke glücklich in die zweite Runde ein, und die Arminen sind raus mit Applaus.