Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Arminias Pläne für den Heimstart mit Fans

Arminia Bielefeld hat jetzt den Plan veröffentlicht, wie die Fans zu den ersten drei Bundesliga Heimspielen in die SchücoArena kommen können. Demnach haben ausschließlich Dauerkartenbesitzer die Chance dabei zu sein. Für das erste Heimspiel gegen den 1. FC Köln müssen Dauerkartenbesitzer eine Zugangsberechtigung für die SchücoArena online auf arminia-bielefeld.de beantragen. Die Anmeldung dafür ist ab Sonntag 19:05 Uhr freigeschaltet und läuft, solange der Vorrat reicht. Es dürfen aufgrund der Coronamaßnahmen nur rund 5.000 Zuschauer ins Stadion, wie viele Plätze davon an die Dauerkartenbesitzer gehen, hat der DSC nicht mitgeteilt.
Für die Spitzenspiele im Oktober gegen Bayern München und Borussia Dortmund müssen sich Dauerkartenbesitzer zunächst für eines der beiden Spiele entscheiden und sich dann in einem nächsten Schritt für ihr gewählte Spiel registrieren. Es darf maximal eines der beiden Spiele besucht werden.
Für die Registrierung werden die Ticketnummer und der Barcode der Dauerkarte gebraucht. Wer seine noch nicht erhalten hat, muss diese vor einer Registrierung im Fanshop abholen. Bei der Vergabe der Plätze werden laut Mitteilung von Arminia alle Preiskategorien gleich berücksichtigt. Der DSC weist darauf hin, dass es noch keine finale Genehmigung für die Ticketvergabe gibt und deshalb alles noch unter Vorbehalt steht.

Unterdessen bestreiten die Arminen  übermorgen in Frankfurt nach elf Jahren und vier Monaten wieder ein Spiel in der ersten Fußball-Bundesliga. .Nach der Pokalpleite in Essen hat DSC-Trainer Uwe Neuhaus für die Auftaktpartie bei der Eintracht Wechsel in der Anfangself angekündigt. Der zuletzt angeschlagene Reinhold Yabo ist wieder fit und wahrscheinlich in Frankfurt am Samstag um halb vier mit dabei.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.