Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Lokale Eilmeldung

Ab morgen erneut Maskenpflicht im Unterricht an Bielefelder Schulen! Mehr in unseren News, Radio an!

img_6569

Infos und News zum Coronavirus


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Maskenpflicht an Bielefelder Schulen

Die Maskenpflicht am Sitzplatz im Schulunterricht gilt ab Donnerstag wieder an allen Schulen in Bielefeld und Nordrhein-Westfalen. Das hat das NRW-Schulministerium mitgeteilt. Ministerpräsident Hendrik Wüst hatte im Vorfeld außerdem neuen Kontaktreduzierungen angekündigt.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Arminia Bielefeld stellt Vorverkauf für Köln-Spiel ein

Arminia Bielefeld hat vor dem Hintergrund der Corona-Infektionslage den Vorverkauf für das Heimspiel gegen Köln am Samstag kurzfristig eingestellt. Man warte jetzt die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz Donnerstag ab und informiert dann über das weitere Prozedere, schreibt der Club auf seiner Homepage. Im Gespräch sind Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga oder zumindest Spiele mit einer eingeschränkten Besucherkapazität.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 01. Dezember: Meldestau im Gesundheitsamt hält an

Am Mittwoch dem 01.12.2021 werden in Bielefeld 185 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 254,6 (-47,6). Landesweit wird die Inzidenz mit 289,1 (+3,2) ausgewiesen. Im Bielefelder Gesundheitsamt schafft man es derzeit nicht, die neuen Infektionen zeitnah zu bearbeiten. Deshalb kommt es zu starken Abweichungen zwischen den vorläufig gemeldeten und den tatsächlichen Angaben. Am Sonntag hatte die Stadt gemeldet, dass der Bearbeitungsrückstau im Gesundheitsamt auf die hohen Fallzahlen und Personalprobleme zurückzuführen sei.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 80 (-1) Coronapatienten behandelt, davon 23 (+2) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 4,14 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Ein weiterer und damit insgesamt 402 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt waren am Dienstag drei Männer im Alter von 73, 77 und 84 Jahren gemeldet worden. Sie waren alle vollständig geimpft.

Nach letzten Angaben vom 24. November haben 267.804 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 80,3 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 90,5 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • Aktuell keine Angebote bekannt

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Ab Donnerstag Coronaimpfungen auch an der Bielefelder Universität

Am Donnerstag ab 10 Uhr könnt ihr auch an der Bielefelder Universität eine Coronaschutzimpfung bekommen. Der private Anbieter PVM Test- und Impfzentren kann dort nach eigenen Angaben täglich bis zu 1.200 Impfungen durchführen, sofern genügend Impfstoff zur Verfügung steht.  Die Terminvergabe für die laufende Woche soll am Mittwoch gegen 15 Uhr starten. Hier kommt ihr zur Terminvergabe.

Ab kommender Woche soll dann ab Montag ein weiteres stationäres Impfangebot in Brackwede hinter Ikea und ab Freitag im LOOM gemacht werden. Am Donnerstag dem 09. Dezember öffnet außerdem erneut das städtische Impfzentrum in der Stadthalle wieder.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Bald weniger Fans im Stadion zugelassen

Auch in Bayern und Baden-Württemberg soll es nach Sachsen in der Fußball-Bundesliga bis Ende des Jahres "Geisterspiele" geben. Für NRW steht das aber noch nicht fest. Bilder wie am Wochenende im Kölner Stadion dürfe es nicht mehr geben, sagte Ministerpräsident Hendrik Wüst, der Beschränkungen angekündigte. Es gehe um deutliche Reduzierungen bei Großveranstaltungen. So ist noch unklar, ob Arminia gegen Köln am kommenden Samstag mit Zuschauern spielen darf und gegebenenfalls, wie viele Fans ins Stadion dürfen. Am Donnerstag gibt es noch eine Konferenz der Ministerpräsidenten, die die Maßnahmen verbindlich festlegen soll.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Apotheken in Bielefeld und Region bereit fürs Impfen

Mehr als 200 Apotheken in Westfalen-Lippe könnten zeitnah gegen das Coronavirus impfen und boostern. Rund 320 Apotheker hätten im Rahmen der Grippeimpfungen bereits die notwendigen Schulungen absolviert und seien daher in der Lage, Spritzen zu setzen, sagte der Vorsitzende des  Apotherverbandes Westfalen-Lippe Thomas Rochell. Es zähle jede verfügbare Impfstelle, denn angesichts neuer Virusvarianten und der Lage in den Krankenhäusern müssten möglichst viele Menschen schnell geimpft bzw. geboostert werden.

Alle Informationen zum Impfen in Bielefeld findet ihr hier.

Und alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld hier.

Ab Mittwoch 2G-plus im Klinikum Bielefeld

Im Klinikum Bielefeld gilt für Besucher ab Mittwoch die 2G-Plus-Regel, man reagiere damit auf das Pandemiegeschehen, heißt es in einer Mitteilung. Am Standort Mitte gibt es dafür ein Testzentrum auf dem Klinikgelände, am Standort Rosenhöhe ist ein Testzentrum im Aufbau. Außerdem dürfen Patienten ab Mittwoch nur noch einen Besucher für den Krankenhausaufenthalt benennen. Sondergenehmigungen für Besuche von Patienten in Krisensituationen seien aber weiterhin möglich.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Corona-Krise sorgt bei Arminia Bielefeld für Millionen-Verluste

Die Corona-Krise hat bei Arminia Bielefeld zu Verlusten von bislang 17 Millionen Euro geführt, Ende noch offen. Das teilte Vizepräsident Eschweiler auf der Jahreshauptversammlung mit. Finanzgeschäftsführer Rejek ist in häuslicher Quarantäne. Unter dem Strich gab es im letzten Geschäftsjahr ein Minus von 3,8 Millionen. Vor fünf Jahren hätte das Arminia noch weggefegt, so Eschweiler. In dieser Saison hofft der DSC nicht nur sportlich, sonder auch finanziell auf ein positives Ergebnis. Ob in der SchücoArena bald Geisterspiele drohen, ist aus Arminia-Sicht offen.

Die Coronalage in Bielefeld am 30. November: Impfaktion am Siegfriedplatz

Am Dienstag dem 30.11.2021 werden in Bielefeld 188 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 302,2 (+37,7). Landesweit wird die Inzidenz mit 285,9 (+9,1) ausgewiesen. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 81 (+2) Coronapatienten behandelt, davon 21 (+2) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 4,14 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Drei weitere und damit insgesamt 401 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 24. November haben 267.804 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 80,3 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 90,5 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • Di 30.11. Siegfriedplatz 10-18 Uhr (Die Aktion am Standort Babenhausen REWE Center wurde abgesagt!)

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Impfaktion morgen auf dem Siegfriedplatz in Bielefeld, nicht wie geplant in Babenhausen

Die für Morgen geplante Sonder-Impfaktion am REWE in Babenhausen kann nicht stattfinden. Aus logistischen Gründen können ASB und Stadt die mobile Impfstation dort nicht aufbauen, sagte uns Geschäftsführerin Ines Quermann. Dafür wird morgen von 10 bis 18 Uhr auf dem Siegfriedplatz geimpft. Das hat die Stadt bestätigt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.