Responsive image

on air: 

Jonas Becker
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 20. September

Am Montag dem 20.09.2021 werden in Bielefeld 5 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Alle entfallen auf Samstag. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 86,4 (-1,5). Landesweit wird die Inzidenz mit 73,0 (-0,6) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 31 Coronapatienten behandelt, davon sechs auf einer Intensivstation.

Mindestens 254.053 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Das Impfzentrum an der Stadthalle ist seit Samstagabend geschlossen. Infos zu mobilen Impfmöglichkeiten bekommt ihr hier. Außerdem wird bei Haus und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Knapp 5000 Menschen bei Bielefelder Nachtansichten

Zu den Bielefelder Nachtansichten kamen am Samstagabend knapp 5000 Menschen. Damit wurden die Erwartungen des Veranstalters Bielefeld Marketing nicht ganz erfüllt. Die Stimmung sei aber sehr gut gewesen. An insgesamt 42 Kulturorten in der Stadt gab es Ausstellungen, Kunst-Installationen oder auch Live-Musik.

Den Rückgang bei den Besucherzahlen und teilnehmenden Kulturorten führen die Veranstalter auf die Pandemiesituation und den Ausweichtermin zurück. 2019 kamen rund 12.500 Besucher zu den Nachtansichten. Im vergangenen Jahr fielen sie coronabedingt aus. 

Alle Meldungen zur aktuellen Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 19. September

Am Sonntag dem 19.09.2021 werden in Bielefeld 40 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 87,9 (-5,1). Landesweit wird die Inzidenz mit 73,6 (-4,1) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 31 Coronapatienten behandelt, davon sechs auf einer Intensivstation.

Mindestens 254.053 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Das Impfzentrum an der Stadthalle ist ab sofort geschlossen. Infos zu mobilen Impfmöglichkeiten bekommt ihr hier. Außerdem wird bei Haus und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Bielefelder Wiesenbad öffnet zwei Wochen länger

Freibad-Fans kommen in diesem Jahr länger auf ihre Kosten. Das Wiesenbad bleibt noch bis zum ersten Oktober geöffnet. Coronabedingt hatte es einen verspäteten Saison-Start gegeben, deswegen gibt es jetzt zwei Wochen Verlängerung.

Ab Montag ist das Bad immer von Montag bis Freitag von 6 bis 18 Uhr geöffnet. Vom 4. bis zum 8. Oktober ist das Wiesenbad in Absprache mit dem Schulamt ausschließlich für den Schulsport geöffnet. So soll nach vielen ausgefallenen Schwimmstunden wegen Corona den Schulen mehr Zeit fürs Schwimmen ermöglicht werden.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Initiative der Bielefelder Hausärzte kritisiert Politik

Die Hausärzte und Hausärztinnen in Bielefeld kritisieren die Politik im Hinblick auf die Durchführung der weiteren Impfkampagne. Dass seitens der Politik bereits Drittimpfungen für bestimmte Personengruppen freigegeben wurden, habe zu einer Flut von Impfanfragen in den Praxen geführt – auch von Menschen, die noch nicht zu diesen Gruppen gehören.

Die Praxen müssen parallel dazu auch die Grippeimpfungen planen. Auch das Schließen der Impfzentren beobachtet die Initiative Bielefelder Hausärzte mit Bauchschmerzen, da ein niederschwelliges Impfangebot wegfalle.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Bielefelder Impfzentrum schließt

Nur noch am Samstag könnt ihr euch im Impfzentrum an der Stadthalle impfen lassen. Nach 223 Tagen wird heute Abend abgeschlossen, die letzten können um 17.45h rein. Bis zum 1. Oktober wird es noch weitere mobile Impfeinsätze, hat uns der organisatorische Leiter Ingo Schlotterbeck vom ASB gesagt. "Wir sind regelmäßg auf der Straße. Wir werden mit mobilen Impfaktionen in verschiedenen Stadtteilen sein."

Ab der kommenden Woche kann man sich im LOOM und an der Uni ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen. Ab dem ersten Oktober liegt die Hauptverantwortung für die Impfungen dann bei niedergelassenen und Betriebsärzten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 18. September

Am Samstag dem 18.09.2021 werden in Bielefeld 47 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 93,0 (-14,0). Landesweit wird die Inzidenz mit 77,7 (-4,1) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 31 (+1) Coronapatienten behandelt, davon sechs (-2) auf einer Intensivstation.

Bei der gestern als verstorben gemeldeten Person handelt es sich um eine 97 jährige Bielefelderin.

Mindestens 254.053 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Im Impfzentrum an der Stadthalle sind nur noch heute bis 18 Uhr Impfungen ganztägig für alle Personen ab 12 Jahren ohne Termin möglich. Danach schließt das Impfzentrum. Mehr dazu hier.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Das Corona-Update mit Ingo Nürnberger

Kurz vor der Schließung des Bielefelder Impfzentrums am Samstag (18.09.) weist Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger noch einmal darauf hin, dass auch in den kommenden Wochen mobile Impfteams in der Stadt unterwegs sein werden. Gerade in Stadtteilen wie Baumheide, Sieker und Milse müsse man die Impfquote noch steigern. Die Patient*innen, die derzeit mit einer Covid 19-Infektion im Krankenhaus liegen, seien mehrheitlich ungeimpft. Umso wichtiger sei es, auch weiterhin bei den niedergelassenen Ärzten Impfungen in Anspruch zu nehmen.

Das komplette Interview mit Ingo Nürnberger könnt ihr hier nachhören:

Impfmöglichkeit in den Testzentren LOOM und Universität

Ab der kommenden Woche kann man sich im LOOM und an der Uni ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen. Das bieten die Testzentren PVM gemeinsam mit der Stadt und dem ASB an. Im LOOM wird in der kommenden Woche von Mittwoch (22.09.) bis Samstag (25.09.) zwischen 9 und 18 Uhr geimpft und in der Woche drauf im Testzentrum in der Uni Dienstag und Donnerstag (28.09. und 30.09.) zwischen 10 und 18 Uhr. Zudem hat Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger für den Herbst mobile Impfaktionen u.a. in Sieker, Baumheide, Milse und Sennestadt angekündigt.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Augustdorf im Kreis Lippe mit Inzidenzwert 1.000

Bei unseren Nachbarn im Kreis Lippe sticht Augustdorf heute (17.09.) bei der Coronainzidenz besonders negativ heraus: Hier ist der Wert auf über 1.000 gestiegen. Warum die Zahlen in Augustdorf so extrem hoch stehen, ist unklar. Einen Hotspot gibt es nicht. Laut Bürgermeister Thomas Katzer trauten viele in der Gemeinde der Impfung offenbar nicht. Seit Samstag (11.09.) hat Augustdorf einen Inzidenzwert von über 700.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronkrise in Bielefeld findet ihr hier.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.