Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 19 von 188


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

FHM kehrt schrittweise in Präsenzlehre zurück

Die Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld kehrt schrittweise in die Präsenzlehre zurück. Sechs Monate lief die Lehre komplett online ab, ab sofort dann teilweise wieder am Campus. Ab Juli finden dann auch wieder Prüfungen vor Ort statt. Ab Oktober ist dann noch mehr Lehre in Präsenz geplant.

Alle Nachrichten Rund um Corona aus Bielefeld gibt es hier. 

Weniger Bier aber mehr Pizza & Pudding: Nur leichte coronabedingte Umsatzeinbußen bei Dr. Oetker

Die Dr. Oetker-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2020 mit 7,3 Milliarden Euro ein Prozent weniger Umsatz gemacht als noch im Vorjahr. Die Hoteltochter und die Geschäftsbereiche Bier und alkoholfreie Getränke litten besonders unter den Corona-Maßnahmen. Das Minus wurde allerdings durch ein Plus in dem Bereich Nahrungsmittel mit Tiefkühlpizzen, Pudding und Kuchen ausgeglichen.

Eine Prognose für das aktuell laufende Geschäftsjahr fällt laut dem persönlich haftenden Gesellschafter Dr. Albert Christmann schwer: Vieles hänge von den Impferfolgen in allen Ländern der Welt ab. Wenn man eines gelernt habe, dann, dass man gemeinsame globale Lösungen finden müsse. Von nationalen Alleingängen lasse sich weder das Virus noch die Weltwirtschaft beeindrucken, so Christmann.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

"Nicht verhältnismäßig", FDP in Bielefeld will draußen Ende der Maskenpflicht

Der Sommer ist in Bielefeld angekommen und mit ihm - und mit den Impfungen - ist das Corona-Geschehen stark zurückgedrängt worden. Die Bielefelder FDP fordert daher jetzt ein sofortiges Ende des Maskenpflicht in den Fußgängerzonen und den Außenbereichen. Das ist für FDP-Chef Schlifter nicht mehr verhältnismäßig. In Gütersloh sei das passiert, obwohl die Zahlen hier besser sind.

Statt Bußgelder an Wasser trinkende oder Eis essende Menschen in der Innenstadt zu verteilen, sollte die Stadt besser Kontakte nachverfolgen oder für Ordnung in den Parks sorgen, so Schlifter. Er ist für ein Ende der Maskenpflicht draußen ab Mittwoch.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 15. Juni

Am Dienstag dem 15.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 15,0 ausgewiesen.

Bielefeld befindet sich damit in Inzidenzstufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW.

Alle Infos zu den geltenden Maßnahmen bekommt ihr hier.

Seit der letzten Meldung sind drei neue Infektionsfälle hinzugekommen. Alle entfallen auf den gestrigen Montag. Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt liegt bei 15.800. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 14.900 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 341.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden mit Stand von Freitag 16 Coronapatienten behandelt, neun davon auf einer Intensivstation und acht auch unter Beatmung. 

179.209 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Die Coronalage in Bielefeld am 14. Juni

Am Montag dem 14.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 15,9 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung ist kein neuer Infektionsfall hinzugekommen.

Bielefeld befindet sich aktuell in Inzidenzstufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW.

Alle Infos zu den geltenden Maßnahmen bekommt ihr hier.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt liegt bei 15.797. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 14.800 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 341.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden mit Stand von Freitag 16 Coronapatienten behandelt, neun davon auf einer Intensivstation und acht auch unter Beatmung. 

175.443 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten. 713 Menschen aus dem Stadtbezirk Heepen holten sich am Sonntag bei einer Sonderimpfaktion in Baumheide den Coronaschutz. Mehr dazu hier.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Sonderimpfaktion in Baumheide: 713 Menschen holen sich den Coronaschutz

Am Sonntag gab es erneut eine Sonderimpfaktion gegen Corona in Baumheide. 713 Personen kamen und krempelten die Ärmel für die Coronaschutzimpfung hoch. Zur Impfung eingeladen waren zunächst Anwohner aus Baumheide. Ab dem Mittag gab der medizinische Leiter des Bielefelder Impfzentrums Dr. Theodor Windhorst dann auch die Freigabe für weitere Anwohner aus dem Stadtbezirk Heepen. Die Impfaktion fand auf dem Parkplatz des Marktkauf am Rabenhof statt. Am Nachmittag kam es zu Wartezeiten.

Das Land NRW hat der Stadt Bielefeld für solche Impfaktionen ein Sonderkontingent des Impfstoffs von Johnson & Johnson bereitgestellt. Dieser muss nur einmal gespritzt werden und soll dort verteilt werden, wo das Ansteckungsrisiko höher und die Erreichbarkeit der Menschen schwieriger ist.

Bereits am vergangenen Wochenende waren bei einer Sonderimpfaktion 572 Menschen in Baumheide geimpft worden. Insgesamt wurden bislang bei Sonderaktionen in Bielefeld 2.310 Menschen geimpft. Weitere solche Sonder-Impfaktionen soll es in den kommenden Wochen nach Auskunft von Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger auch in Sieker, der Windflöte und in Sennestadt geben. Voraussetzung sei allerdings, dass es auch die entsprechenden Liefermengen des Impfstoffs für Bielefeld gibt.

Mehr Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

Wir hatten ursprünglich 670 durchgeführte Impfungen gemeldet. Die Zahl wurde am Abend nochmal auf 713 korrigiert.

Keine FFP2-Maskenpflicht mehr in Bussen und Bahnen

In dieser Woche wurden fortlaufend neue Coronaschutzverordnungen des Landes veröffentlicht. Im neuesten Update fällt nun auch die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske in Bussen und Bahnen weg. Im öffentlichen Personennahverkehr muss aber weiter mindestens eine medizinische Maske getragen werden.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Gesang im Gottesdienst wieder erlaubt

Die evangelische Kirche in Westfalen weist ihre Kirchenkreise und Gemeinden darauf hin, dass die Regeln zum Singen im Gottesdienst geändert wurden. Nach der neuesten Coronaschutzverordnung von Freitag ist das bei der Inzidenzstufe 1 wieder erlaubt. Die hat ja auch Bielefeld gestern erreicht. Es gibt allerdings Auflagen wie beispielsweise die Masken- oder Testpflicht.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Heute Sonderimpfaktion gegen Corona in Baumheide: Alle Einwohner aus Heepen dürfen kommen

Am Sonntag gibt es erneut eine Sonderimpfaktion gegen Corona in Baumheide. Zur Impfung eingeladen sind seit 12 Uhr auch die Anwohner des Stadtbezirks Heepen. Das sagte uns der Leiter des städtischen Impfzentrums Dr. Theodor Windhorst. Der Aufbau, die Organisation und der bisherige Zuspruch vor Ort lassen dies zu. Geimpft werde bis 20 Uhr bzw. bis kein Impfstoff mehr verfügbar sei.

Nach der Ausweitung ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Schon am vergangenen Sonntag wurden an der Wellbachschule in Baumheide 572 Bewohner des Stadtteils geimpft. Mehr dazu hier. Dabei konnte aus bürokratischen Gründen kein Stempel in den Impfpass gesetzt werden. Dies wird heute möglich sein. Wer am vergangenen Sonntag keinen bekommen hat, kann sich diesen auch nachträglich dort abholen.

Das Land NRW hat der Stadt Bielefeld für solche Impfaktionen ein Sonderkontingent des Impfstoffs von Johnson & Johnson bereitgestellt. Dieser muss nur einmal gespritzt werden und soll dort verteilt werden, wo das Ansteckungsrisiko höher und die Erreichbarkeit der Menschen schwieriger ist.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 13. Juni

Am Sonntag dem 13.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 16,8 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind acht neue Infektionsfälle hinzugekommen. Einer entfällt auf den gestrigen Samstag und sieben auf Freitag.

Bielefeld befindet sich seit gestern in Inzidenzstufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW. Viele Bielefelder nutzten die damit verbundenen Lockerungen. Mehr dazu hier. 

Alle Infos zu den geltenden Maßnahmen bekommt ihr hier.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 15.797. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 14.800 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 341.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden mit Stand von Freitag 16 Coronapatienten behandelt, neun davon auf einer Intensivstation und acht auch unter Beatmung. 

174.503 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten. Heute findet zwischen 8 und 20 Uhr erneut eine Sonderimpfaktion in Baumheide statt. Mehr dazu hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.