Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 129 von 156


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Zahl der Coronainfektionen in Bielefeld steigt um 2

Am Donnerstag hat die Stadt zwei weitere Coronainfektionen in Bielefeld gemeldet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie positiv getesteten Bielefelder ist damit auf 403 gestiegen. 36 davon sind derzeit mit dem Virus infiziert. 364 sind nach der Infektion bereits wieder genesen. Drei Bielefelder sind mit dem Coronavirus verstorben. In den Krankenhäusern der Stadt werden aktuell fünf Coronapatienten behandelt, zwei davon intensivmedizinisch und unter Beatmung. Die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tage liegt in Bielefeld bei 17. Die zwischen Bund und Land beschlossene Neuinfektionsgrenze liegt für unsere Stadt bei 170 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

FDP fordert mehr Corona-Tests

In Heimen, Schulen und anderen sensiblen Einrichtungen in der Stadt sollen die Menschen regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden – nicht nur, wenn man klare Symptome zeigt. Das sagt die Bielefelder FDP – das sei gerade nach den Lockerungen im Moment eine der wichtigsten Aufgaben und da lohne jede Investition. Wegen der Probleme bei der Kostenübernahme der Tests, solle der Oberbürgermeister über den Städtetag Druck auf die Kassenärztliche Vereinigung machen.

Ab heute (14.05.) werden wieder mehr Kinder betreut

Ab heute (14.05.) dürfen wieder mehr Kinder in Bielefeld in die Kita oder zur  Tagesmutter. Das stufenweise Öffnungskonzept des Landes sieht vor, zunächst vor allem Vorschulkinder aus sozial benachteiligten Familien wieder betreuen zu lassen. Zudem dürfen Kinder mit Behinderungen wieder Kitas besuchen. Auch Kinder die älter sind als zwei Jahre können wieder von einer Tagesmutter in Obhut genommen werden. Von Eltern privat organisierte Betreuung ist unter Auflagen möglich, so das Land. Im nächsten Schritt ab dem 28.Mai können dann die übrigen Vorschulkinder wieder betreut werden. 

Clausen stellt sich Bürger-Fragen zu Corona

Oberbürgermeister Pit Clausen hat sich den Fragen der Bielefelder rund um die Corona-Pandemie gestellt. Im Interview auf dem Kanal 21 nannte Clausen die aktuellen Proteste wegen der Coronabeschränkungen legitim. Er sagte dazu wörtlich: „das müssen wir miteinander aushalten.“  Zudem äußerte er sich zu den Lockerungsbeschränkungen, die in Kraft treten, wenn die Zahl der Neuinfektionen in der Stadt auf über 50 pro 100.000 Einwohner pro Woche steigt. So lange werde die Verwaltung nicht warten, sondern schon vorher tätig werden. Offen sei noch, wie sich die Corona-Krise für die Stadt auswirke. Ein Nothaushalt solle vermieden werden.

Alle Corona-Tests bei Bielefelder CDU-Ratsfraktion negativ

Die Corona-Tests sind bei allen Mitglieder der CDU-Ratsfraktion in Bielefeld negativ gewesen, ebenso bei Baudezernent Moss und Stadtkämmer Kaschel. Man sei natürlich erleichtert, habe aber diese Ergebnisse erwartet, weil man alle von der Stadt verfügten Hygiene-Regeln strikt befolgt habe, sagte CDU-Fraktionschef Nettelstroth. Bei der Fraktionssitzung am Montag vor einer Woche war auch eine Mitarbeiterin der CDU-Fraktion anwesend gewesen, die später positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Trotz der negativen Tests müssen alle Teilnehmer der Fraktionssitzung bis zum nächsten Montag in häuslicher Quarantäne bleiben.

Corona-Tests bei Tönnies bisher negativ

Die erste Corona-Tests bei Deutschlands größtem Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück sind bislang alle negativ ausgefallen. Bis zum Mittag hat es bei den knapp 800 Tests keine positiven Befunde gegeben, hieß es vom Kreis Gütersloh. Gestern und vorgestern waren knapp 2100 Tönnies-Beschäftigte getestet worden.

Weiter 34 Coronainfizierte in Bielefeld

Die Zahl der akut Corona-Erkrankten in Bielefeld ist im Vergleich zu gestern gleich geblieben. Das hat die Stadt am Mittwoch mitgeteilt. 34 Bielefelder sind derzeit mit dem Virus infiziert. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie positiv getesteten Bielefelder ist um zwei auf 401 gestiegen – genauso stieg aber auch die Zahl der wieder Genesenen um zwei auf 364. In den Krankenhäusern der Stadt werden weiter acht Coronapatienten behandelt, drei davon intensivmedizinisch und unter Beatmung. Die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tage liegt in Bielefeld bei 22. Die zwischen Bund und Land beschlossene Neuinfektionsgrenze liegt für unsere Stadt bei 170 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Erste Corona-Testergebnisse bei Tönnies erwartet

Beim größten deutschen Schlachtbetrieb, bei Tönnies in Rheda, werden heute die ersten Corona-Testergebnisse der Mitarbeiter erwartet. Rund 800 sind bisher getestet worden. Chef Clemens Tönnies hat einen runden Tisch vorgeschlagen, um über die Situation in der Fleischindustrie zu sprechen. Nach den aktuellen Massentests will das Unternehmen die Mitarbeiter weiter regelmäßig testet und richtet dafür ein eigenes Testzentrum ein. In einem Schlachtbetrieb in Coesfeld waren massenhaft Infektionen festgestellt worden, woraufhin das NRW-Gesundheitsministerium landesweite Tests in Fleischbetrieben anordnete. Auch der Bundestag diskutiert heute über die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie.

Keine weiteren Corona-Fälle in der CDU-Ratsfraktion

Die ersten Coronatest-Ergebnisse der CDU-Ratsfraktion stehen fest. Laut WB gab es zunächst keinen weiteren Fall. Die Teilnehmer der Fraktionssitzung vom 4.Mai stehen bis Montag unter Quarantäne, weil bei einer Teilnehmerin das Virus nachgewiesen worden war.

Polizisten in Quarantäne

Bei der Bielefelder Polizei ist eine Dienstgruppe vom Kesselbrink wegen Corona-Verdachts in Quarantäne. Die Beamten waren am Montag im Einsatz, als ein 25-jähriger aus Münster randalierte und dabei zwei Polizisten verletzte. Laut NW äußerte der Mann immer wieder, er sei mit dem Virus infiziert. Weil es Hinweise auf eine psychische Erkrankung gab, kam der Münsteraner in eine Psychiatrie. Die eingesetzten Polizisten sollen noch in dieser Woche getestet werden.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.